Status quo im Sommerloch –Informationen, Erfahrungen, Ideen und Feedback

Unsere Plattform Erzeugerwelt.de ist nun seit ein paar Wochen, genaugenommen seit sieben Wochen, online. Daher möchten wir einige Informationen, Erfahrungen, Ideen und Rückmeldungen, die wir erhalten haben kurz wiedergeben.

Noch immer haben wir es nicht geschafft, dass alle Erzeuger, die gerne bei uns gelistet werden möchten, auch auf unserer Plattform zu finden sind. Das liegt schlicht und einfach daran, dass wir das Ganze noch immer nebenberuflich machen. So arbeiten wir derzeit mit Hochdruck frühere Anfragen ab. Gleichzeitig dürfen wir natürlich neue Anfragen und Rückmeldungen aus Werbeaktionen natürlich nicht vernachlässigen. Wir versuchen dabei eine ausgewogene Mischung aus Alt- und Neuanfragen so zu bearbeiten, dass wir bis zum Jahresende alle Anfragen bearbeitet haben, die wir bis einschließlich Ende November erhalten haben.

Jetzt dürfte sich vielen die Frage stellen, warum das alles so lange dauert. Das ist recht einfach zu beantworten. Wir sind kein soziales Netzwerk und keine automatisierte Datenkrake. Das möchten wir auch nicht sein. Uns ist der Dialog mit den Erzeugern ein wichtiges Anliegen. Nur so können wir auch individuelle Wünsche oder Eigenheiten berücksichtigen. Deshalb werden alle Erzeugerprofile von uns gemeinsam mit den Erzeugern zusammen erstellt. D.h. wir erstellen meistens einen Textvorschlag oder bearbeiten erhaltene Textvorschläge und pflegen weitere Informationen, wie z.B. Abbildungen manuell in die Profilseiten ein.

Wozu aber dieser Aufwand? Natürlich könnten man einfach ein soziales Netzwerk für Direktvermarkter aufbauen, dass bedeutet aber, dass die Erzeuger ihre Profile dann selbst pflegen müssten. Nicht jeder hat dazu die nötige Zeit, die nötigen Erfahrungen oder möchte das. Gleichzeit würde eine Plattform mit mehr Standardisierung auch dazu führen, dass man auf individuelle Eigenschaften mancher Erzeuger nicht mehr eingehen kann. Mit mehr Standardisierung wären wir sicherlich um einiges effizienter, dafür würde viel Individualität verschwinden.

Bei der Akquise von Erzeugern kommen immer wieder Zweifel auf, ob die Erzeugerprofile für die Erstkunden dauerhaft wirklich kostenfrei bleiben. Das können wir nur mit Nachdruck wiederholen: ALLE Erzeugerprofile unserer Partner der ersten Stunden werden dauerhaft (d.h. solange Erzeugerwelt.de beseht) KOSTENLOS bleiben! Und auch Ihre Daten verkaufen wir nicht weiter.

Eine ebenfalls häufig nachgefragte Sorge ist, ob man Bildrechte abgibt, wenn man Abbildungen auf ein Erzeugerprofil stellt. Natürlich geben Sie keinerlei Bildrechte ab!

Neben der Beantwortung vieler Fragen und dem Nehmen von Sorgen ist uns aber auch ein wichtiger Meilenstein gelungen. Wir haben einen Erzeuger gefunden, mit dem wir unsere erste Foodfunding-Kampagne durchführen werden. Dazu werden wir schon in Kürze mehr Details liefern.

Wir haben uns außerdem dazu entschlossen, dass wir auf unserem Blog ab sofort ein Erzeugerwelt-Tagebuch führen werden. Darin werden wir unsere aktuellen Aktivitäten schildern, damit sowohl Erzeuger als auch Verbraucher und andere Plattformnutzer immer wissen, was wir gerade tun. Natürlich werden wir nicht täglich berichten. Wir haben aber vor, dass wir 2-4 Berichte pro Monat schaffen.

Share Button
Getagged mit: , , ,